Navigation überspringen und zum Inhalt springen

Ausflug nach Oberstadion und Federsee am 9.April 2015

Bei herrlichem Frühlingswetter begann unsere Fahrt um 12 Uhr in Mühlheim in Richtung Oberstadion (i.Oberschwaben), wo wir zunächst beim Gasthaus Adler im Bürgersaal Kaffee und Kuchen serviert bekamen.

Danach besuchten wir die Ostereierausstellung und den toll mit Eiern dekorierten Osterbrunnen in der historischen Ortsmitte von Oberstadion. Über 24.000 Hühner-, Gänse- und Wachteleier zieren den Osterbrunnen und die verschiedenen Skulpturen. Jedes Ei ist echt und fast alle sind kunstvoll bemalt. Die Besonderheit neben dem Oberstadioner Osterbrunnen sind die vielen liebevoll und in sehr aufwendiger Arbeit gesteckten Skulpturen, die christliche Inhalte symbolisieren.

Um 17 Uhr ging unsere Fahrt weiter nach Bad Buchau. Der Wackelwald ist eine der Attraktionen im Ried des Federsees. Der Name deutet bereits darauf hin, um was es sich hier handelt. Der Federsee ist ein großes Naturschutzgebiet in Oberschwaben, das sich bei Bad Buchau befindet. Dieses Gebiet bietet mehrere Attraktionen, darunter dieser Wald, bei dem die Bäume wackeln. Der Wackelwald ist ein im Ried, also Moor gewachsener Wald. Wenn man dort entlanggeht, fühlt es sich an, als würde man auf einem Wasserbett wandern. Viele Menschen nutzen den weichen nachgebenden Boden zum Joggen, denn es soll gut für die Gelenke sein.

Um 18 Uhr fuhren wir weiter zu unserem letzten Ziel in das Restaurant „Neuseeland“ am Zielfinger See bei Mengen. Dort bekamen wir ein bestelltes Essen mit Getränken und alle waren begeistert von dem sehr schönen Sonnenuntergang am See, den wir dort erleben durften.

Nach 20 Uhr ging es auf die Heimreise, so daß wir Mühlheim gegen 21 Uhr wieder wohlbehalten erreichten.

Alle waren von dem wunderschönen Frühlingstag sehr angetan.

(Manfred Kambach) 


 

 

drucken nach oben