Navigation überspringen und zum Inhalt springen

BE-Ausflug am 6. Oktober 2016 in den Schwarzwald

Um 9 Uhr war Abfahrt des Busses. Wir fuhren von Mühlheim direkt durch dasHöllental nach Freiburg, wo wir einer Einladung der Firma Stryker zu einer Betriebsbesichtigung folgten. Die Herren Dennis Marten und Martin Faller erläuterten und erklärten uns an Hand von ausgestellten Produkten der Firma Stryker, für was die Erzeugnisse alle Verwendung finden. Die Firma beschäftigt in den Werken Freiburg und Mühlheim-Stetten über 700 Mitarbeiter und gilt als ein Innovationsführer in der Medizintechnik. Sie sind weltweit einer der bedeutendsten Hersteller orthopädischer, medizintechnischer Produkte und Dienstleistungen. Stryker versteht sich nicht als reiner Produktlieferant, sondern bietet als Systempartner kundenorientierte Lösungen an. Zu dem Produktportfolio gehören: Endoprothesen, Trauma-, Mikro- und Wirbelsäulenimplantate, orthobiologische Produkte, chirurgische Instrumente, endoskopische Systeme und andere OP-Ausrüstungen. Nach Abschluß der ausführlichen und interessanten Führung gab es für alle Besucher reichlich belegte Brötchen und Butterbrezel und auch verschiedene Getränke. Für die beiden Führer gab es ein herzliches Dankeschön und auch an Manfred Schmuck, der das zu Treffen ermöglicht hatte, sagen wir besten Dank.

Von Freiburg ging unsere Fahrt weiter in die Kürbiswelt in das Markgräflerland nach Hartheim-Feldkirch zum Bohrerhof, wo wir Kürbisse in allen Größen und vielen Arten zu sehen bekamen. Alle waren erstaunt und begeistert, was wir dort an Kürbissen und Gestalten mit Kürbissen bewundern konnten. Um 16 Uhr fuhren wir weiter nach Stühlingen-Lausheim in das Landgasthaus Kranz, wo wir unser zuvor bestelltes Essen einnehmen konnten. Alle wurden satt und das servierte Vesper war gut, reichlich und auch günstig.

Danach machten wir uns wieder auf die Heimreise und wir kamen so gegen 21 Uhr wieder wohlbehalten in Mühlheim an.

Bericht von Manfred Kambach 

 

 

 

 

drucken nach oben